SM Vereinsturnen Jugend

Wettkämpfe

Vereinsturnen Jugend: SCHWEIZERMEISTER am BARREN!!

 

Ich, dä Oski, bin s’Koala-Maskottchen der Geräteturner von Neftenbach. Heute (2.Dezember) darf ich mit an die Schweizermeisterschaften im Vereinsturnen Jugend nach Kreuzlingen. Für die Hinreise werde ich zwar in einen Rucksack gequetscht, aber in der Halle darf ich dann als Fan und Glückspringer auf den Wettkampfplatz.

Schon bei der Schaukelringvorführung, die meine Jungs mit den Mädels zeigen, bin ich mächtig stolz. Natürlich unterstütze ich auch die Mädels am Stufenbarren. Eine tolle Vorführung.

 

So, jetzt muss ich mich aber um die Barrenturner kümmern. Los, nochmals einturnen, damit ihr auch wirklich bereit seid. Wir lassen vor der Halle die Wettkampfmusik nochmals laufen, damit jeder in Gedanken seine Übungen durchgehen kann. Dann geht’s wieder in die Wettkampfhalle, wir wollen schliesslich die Konkurrenz etwas beobachten.

 

Vor uns turnt der amtierende Schweizermeister aus Mels. Und zwar sehr gut, die haben wirklich was drauf! Meine Jungs schauen relaxt zu. Sind die denn gar nicht nervös? Ich schon.

Jetzt werden Barren, Minitramp und Matten für die Vorführung aufgestellt. Dann geht es auch schon ans Einturnen. Das machen sie sehr konzentriert. Schwatzen wie im Training will jetzt plötzlich keiner mehr. Nach drei Minuten ist Schluss und jeder hat sich an die Geräte gewöhnen dürfen.

Jetzt gilt es ernst. Eine letzte Beschwörung im Kreis, ein lautes «1-2-3 Hopp Näfti» und dann stellen sich die Jungs bereit. Um mich herum ertönen die letzten Anfeuerungsrufe der Fangemeinde. So jetzt bin ich aber selber auch richtig chribelig und nervös.

 

Die Turner stehen bereit, Nico schwingt stolz die Vereinsfahne und der Platzchef gibt mit einem Schweizerfähnli die Startfreigabe und die Musik beginnt. Die Vorführung startet mit risikoreichen Sprüngen in den Handstand. Uii, da geht einer etwas gar früh wieder runter. War’s das schon? Die zweite Übung mit Krafthandständen ist perfekt. Ok, es läuft jetzt rund. Nur noch einmal ein kleinerer Synchronfehler, sonst zeigen die Jungs aber so richtig was sie drauf haben! Die Höchstschwierigkeit mit vier Handständen: eine Wucht, das ist in den Trainings nie so gelungen. Dann die Übung mit acht Waagen und einer Stützwaage von Marius. Die Menge tobt und ich bin begeistert. So jetzt noch die Abschlussübung: synchron vier Salti rückwärts ab dem Schwedenkasten und acht Salti ab dem Barren. Miteinander. Perfekt zum Stand. Wow! Das isch dä füdliblutt Wahnsinn! Die Turner liegen sich in den Armen und wissen, dass sie eine super Vorführung hingezaubert haben.

 

Ich höre, dass Mels die Note 9.22 erhalten hat. Inzwischen haben auch die anderen Konkurrenten geturnt, aber keiner besser als wir. Da kommt Steff mit dem Notenblatt und ich kann kaum glauben, was ich da höre: Note 9.49. Wirklich? Das heisst wir haben gewonnen?

 

Wie freuen wir uns auf die Rangverkündigung. Da höre ich es vom Speaker: «Kategorie Barren, im 1.Rang und neuer Schweizermeister 2018 ist: Getu Neftenbach mit der Note 9.49». Es jubelt um mich herum und Marius nimmt mich mit auf das Podest.

 

Das ist der Wahnsinn! Nach Bronze und Silber in den vergangenen Jahren haben meine Jungs endlich ihren Schweizermeistertitel geholt. Was für ein Gefühl, wenn man auf dem Podest steht und die Schweizer Nationalhymne gespielt wird! Als Lohn gibt es Rimuss, den wir aus dem gewonnenen Pokal trinken. Prost!

 

Oski

schliessen

Geräteturnertag Neftenbach

Wettkämpfe

Zürcher Kantonaler Geräteturnertag 30.Mai in Neftenbach

 

Nach monatelangen Vorbereitungen durften wir an Auffahrt unseren ersten Gerätewettkampf der Turner in Neftenbach durchführen. Am Mittwochabend stellte eine motivierte Mannschaft, bestehend aus Eltern der Geräte-/Kunstturnerriege und die starken Männer des Turnvereins, die Wettkampfanlagen und Festwirtschaft bereit. Am Donnerstag war uns das Wetter dann ebenfalls gut gesinnt mit Sonnenschein ab dem Mittag.

 

Unsere Jungs waren top motiviert und wollten sich bei ihrem Heimspiel im besten Licht präsentieren.

 

Den Einstieg machten unsere K4-Turner. Die grössten Hoffnungen lagen auf Corsin Streit’s Schultern, ging er doch aus dem letzten Wettkampf als Sieger hervor. Kleine Fehler an einzelnen Geräten vermochte er mit seiner Tageshöchstnote am Reck nicht ganz auszubügeln. Dafür konnten wir mit einer starken Mannschaftsleistung brillieren: 5. Corsin Streit, 8. Yannyck Hess, 9. Colin Vögeli, 11. Leon Trümpy, 26. Yanis Mägerle.

 

Bei den nächsten Kategorien ging es bereits wieder um wichtige Qualifikationspunkte für die Schweizermeisterschaften in Yverdon.

 

Bei den Jungs im K5 konnte Livio Arnet mit einer sehr konstannten Leistung abermals wieder einen Podestplatz ergattern und erturnte sich den zweiten Rang! Dicht dahinter folgten mit Timon Eschbach (7.) und Sandro Diener (8.) zwei weitere Lokalmatadoren, die für einmal ebenfalls einen sehr ausgeglichenen Wettkampf hinzauberten. Auch Damian Zoeteman (27.) durfte mit seinen Übungen zufrieden sein.

 

Den Höhepunkt aus einheimischer Sicht war der Wettkampf im K6. Das Niveau in dieser Kategorie ist extrem hoch und der Kampf um die heissbegehrten SM-Plätze spannend. Keine Blösse gab sich der Seriensieger Mirco Möckli und mit 48.35 Punkten und mehr als einem Punkt Vorsprung konnte der den Heimsieg einfahren und das Podest von zuoberst geniessen. Zu unserer Freude durfte auch Tim Harder als drittplatzierter auf das begehrte Treppchen. Damit aber nicht genug, die Dominanz der Neftenbacher Turner war erdrückend: 4.Nik Adam, 5.Nick Möckli, 11. Nico Weilenmann. Was für ein Abschluss des Anlasses!

 

Wir danken allen Besuchern für die grosse Unterstützung und den Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz!

 

Stefan Schwendimann

weiterlesen

Frühlingswettkampf Weiningen

Wettkämpfe

Frühlingswettkampf Geräteturner 31.März in Weiningen

 

Wie jedes Jahr zur Saisoneröffnung waren Turner und Trainer im Ungewissen, wie wir im Vergleich zur Konkurrenz stehen. Gleich vier Turner unserer Geräteriege mussten verletzungsbedingt Forfait geben. Es lag also an den anderen, die Kohlen aus dem Feuer zu holen.

 

Im K4 musste Corsin Streit die Fahne alleine hochhalten. Er zeigte einen tadellosen Wettkampf mit Tageshöchstnoten am Barren, Boden und Reck. Und gross war die Freude an der Rangverkündigung: Corsin wurde als Sieger ausgerufen. Was für ein Einstieg in die neue Saison!

 

Bei den K5-Turnern konnte das ‘beste Pferd im Stall’ (Riki Dunker) verletzungsbedingt nicht starten. Livio Arnet vergab seine Chance auf das Podest durch eine völlig verpatzte Barrenübung. Aber insgesamt waren die Wettkampfleistungen erfreulich und mit Andrin Jung (6.), Timon Eschbach (9.), Livio Arnet (12.) und Sandro Diener (14.) konnten sich vier Neftenbacher Turner in den vorderen Rängen platzieren. Auch Damian Zoeteman (33.) kann mit seinem Einstand in der für ihn neuen Kategorie zufrieden sein.

 

Bei den K6-Turnern war sich der Trainer sicher: hier kann das ganze Quartett mit einem optimalen Wettkampf ganz vorne mithalten. Nick Möckli (13.) musste bei seinem Wettkampf-Comeback dem hohen Niveau im K6 noch etwas Tribut zollen. Schaukelringe und Sprung gelangen noch nicht nach Wunsch. Aber seine erfahrenen Kollegen sind gewarnt!

Tim Harder und Nico Weilenmann lieferten sich bis zum Schluss ein packendes vereinsinternes Duell, welches Tim (5.) ganz knapp vor Nico (6.) für sich entscheiden konnte.

Trotz Militärdienst eine Klasse für sich war Mirco Möckli. Mit den Noten 9.65 (Boden), 9.80 (Ringe), 9.30 (Sprung), 9.70 (Barren) und 9.70 (Reck) deklassierte er seine Konkurrenten und holte an diesem Tag den zweiten Sieg für unsere Riege.

 

Der Saisonstart ist gelungen und wir freuen uns auf den Zürcher Kantonalen Geräteturnertag, welcher an Auffahrt (30.Mai) in der Sporthalle Ebni (Neftenbach) stattfinden wird.

 

weiterlesen

SM Vereinsturnen Jugend

Wettkämpfe

Vereinsturnen Jugend: SCHWEIZERMEISTER am BARREN!!

 

Ich, dä Oski, bin s’Koala-Maskottchen der Geräteturner von Neftenbach. Heute (2.Dezember) darf ich mit an die Schweizermeisterschaften im Vereinsturnen Jugend nach Kreuzlingen. Für die Hinreise werde ich zwar in einen Rucksack gequetscht, aber in der Halle darf ich dann als Fan und Glückspringer auf den Wettkampfplatz.

Schon bei der Schaukelringvorführung, die meine Jungs mit den Mädels zeigen, bin ich mächtig stolz. Natürlich unterstütze ich auch die Mädels am Stufenbarren. Eine tolle Vorführung.

 

So, jetzt muss ich mich aber um die Barrenturner kümmern. Los, nochmals einturnen, damit ihr auch wirklich bereit seid. Wir lassen vor der Halle die Wettkampfmusik nochmals laufen, damit jeder in Gedanken seine Übungen durchgehen kann. Dann geht’s wieder in die Wettkampfhalle, wir wollen schliesslich die Konkurrenz etwas beobachten.

 

Vor uns turnt der amtierende Schweizermeister aus Mels. Und zwar sehr gut, die haben wirklich was drauf! Meine Jungs schauen relaxt zu. Sind die denn gar nicht nervös? Ich schon.

Jetzt werden Barren, Minitramp und Matten für die Vorführung aufgestellt. Dann geht es auch schon ans Einturnen. Das machen sie sehr konzentriert. Schwatzen wie im Training will jetzt plötzlich keiner mehr. Nach drei Minuten ist Schluss und jeder hat sich an die Geräte gewöhnen dürfen.

Jetzt gilt es ernst. Eine letzte Beschwörung im Kreis, ein lautes «1-2-3 Hopp Näfti» und dann stellen sich die Jungs bereit. Um mich herum ertönen die letzten Anfeuerungsrufe der Fangemeinde. So jetzt bin ich aber selber auch richtig chribelig und nervös.

 

Die Turner stehen bereit, Nico schwingt stolz die Vereinsfahne und der Platzchef gibt mit einem Schweizerfähnli die Startfreigabe und die Musik beginnt. Die Vorführung startet mit risikoreichen Sprüngen in den Handstand. Uii, da geht einer etwas gar früh wieder runter. War’s das schon? Die zweite Übung mit Krafthandständen ist perfekt. Ok, es läuft jetzt rund. Nur noch einmal ein kleinerer Synchronfehler, sonst zeigen die Jungs aber so richtig was sie drauf haben! Die Höchstschwierigkeit mit vier Handständen: eine Wucht, das ist in den Trainings nie so gelungen. Dann die Übung mit acht Waagen und einer Stützwaage von Marius. Die Menge tobt und ich bin begeistert. So jetzt noch die Abschlussübung: synchron vier Salti rückwärts ab dem Schwedenkasten und acht Salti ab dem Barren. Miteinander. Perfekt zum Stand. Wow! Das isch dä füdliblutt Wahnsinn! Die Turner liegen sich in den Armen und wissen, dass sie eine super Vorführung hingezaubert haben.

 

Ich höre, dass Mels die Note 9.22 erhalten hat. Inzwischen haben auch die anderen Konkurrenten geturnt, aber keiner besser als wir. Da kommt Steff mit dem Notenblatt und ich kann kaum glauben, was ich da höre: Note 9.49. Wirklich? Das heisst wir haben gewonnen?

 

Wie freuen wir uns auf die Rangverkündigung. Da höre ich es vom Speaker: «Kategorie Barren, im 1.Rang und neuer Schweizermeister 2018 ist: Getu Neftenbach mit der Note 9.49». Es jubelt um mich herum und Marius nimmt mich mit auf das Podest.

 

Das ist der Wahnsinn! Nach Bronze und Silber in den vergangenen Jahren haben meine Jungs endlich ihren Schweizermeistertitel geholt. Was für ein Gefühl, wenn man auf dem Podest steht und die Schweizer Nationalhymne gespielt wird! Als Lohn gibt es Rimuss, den wir aus dem gewonnenen Pokal trinken. Prost!

 

Oski

weiterlesen

SM Geräteturnen Biasca

Wettkämpfe

Schweizermeisterschaften Geräteturner 2018 in Biasca

 

Nach fünf Qualifikationswettkämpfen im Frühling und Herbst durften sich nun die besten Geräteturner an den diesjährigen Schweizermeisterschaften 10./11.November messen. Erfreulicherweise hatten sich auch vier Turner aus Neftenbach für diesen Anlass qualifiziert.

Bereits am Freitag reisten wir ins ferne Biasca an, um nach einem gemütlichen Abend im Hotel dann ausgeschlafen zum Wettkampf antreten zu können. Den Anfang machten unserere K5-Turner Riki Dunker und Livio Arnet. Livio verpasste die begehrte Auszeichnung nur um 0.05 Punkte! Eine tiefe Note am Reck gab da den Ausschlag. Riki zeigte beim Höhepunkt die beste Leistung der gesamten Saison. Eine perfekte Jahresplanung! Am Ende reichte es ihm zu einem hervorragenden 8.Rang unter den 56 qualifizierten Turnern in dieser Kategorie.

Als nächste nahmen Mirco Möckli und Tim Harder den Wettkampf im K6 in Angriff. Nach zwei Geräten lag Tim auf dem hervorragenden 2.Rang. Dann am Reck nahm das Unglück seinen Lauf: auf einen perfekten Übungsanfang folgte kurz vor Schluss ein sehr grosser Fehler. Damit war der ‚Pupf’ draussen und Wettkampf war für ihn gelaufen.

Mirco erging es ähnlich. Auf grund aktivem Militärdienst fehlte ihm die Sicherheit, was ihm am Barren nach einem groben Fehler ebenfalls eine sehr tiefe Note einbrachte. Mit den Tageshöchstnoten am Reck und am Boden zeigte er sein Potential auf und konnte am Schluss dennoch den sehr guten 9.Rang erturnen.

Mirco und Tim durften am Sonntag in den Mannschaftswettkämpfen nochmals antreten.

Tim steigerte sich im Team Zürich 2 und belegte am Ende mit seinen Kollegen den guten 7.Rang. Als bester Zürcher Turner in der Kategorie K6 durfte Mirco in der Mannschaft- ‚Superleague’ die Zürcher Fahne vertreten. Seine Leistungen waren der Wahnsinn: auch dank seinen hohen Noten konnte Zürich 1 die Bronzemedaille erringen. Herzliche Gratulation.

weiterlesen

Bärencup

Wettkämpfe

Kantonale Meisterschaften Jugend 2018, Zürich-Oerlikon

 

Traditionsgemäss besuchten die Geräteriegen (Mädels und Jungs) den ‚Bärencup’ als Vorbereitung für die Schweizermeisterschaften Vereinsturnen Jugend (SMVJ), welche in diesem Jahr am 2./3.Dezember in Kreuzlingen durchgeführt wird.

 

Der Zeitplan meinte es nicht gut mit den Turnerinnen: als allererster Verein musste unsere Stufenbarren-Gruppe mit dem Wettkampf starten. Die Vorführung gelang ganz gut, aber es gibt doch noch einiges zu tun bis zu den Schweizermeisterschaften, auch wenn wir mit der relativ hohen Note von 9.36 belohnt wurden.

 

Die Jungs konnten den Morgen etwas gemütlicher angehen. Ein längerer Marsch in die Aufwärmhalle, wo dann keine Geräte zum Einturnen verfügbar waren, dämpfte etwas die Motivation. Diese war dann aber kurz vor dem Start wieder voll da, insbesondere da unser Konkurrent aus Bellach mit einer super Barrennote von 9.59 die Messlatte sehr hoch legte. Die Jungs zeigten, dass sie unterdessen sehr ruhig, konzentriert und abgeklärt an die Sache rangehen können. Zu Beginn ein paar kleinere Abweichungen in der Synchronität, dann eine Steigerung im zweiten Teil. Mit der Note 9.60 konnten wir uns in der Zwischenrangliste auf dem ersten Platz einreihen. Wie immer der Mahnfinger des Trainers, denn auch hier gilt: für die Schweizermeisterschaft muss noch einiges an den Details gefeilt werden!

 

Am späteren Nachmittag durften wir dann auch unsere Vorführung an den Schaukelringen zeigen. Etwas ungewohnt für die Jungs im Tenue ‚oben ohne mit pinker Fliege’. Mit der Note 9.28 zeigten wir zwar das beste Schaukelringprogramm aller teilnehmenden Vereine. Aber sowohl in der Synchronität als auch in der Ausführung müssen wir uns bis zur SM noch gewaltig steigern.

 

Mit Stufenbarren (Rang 8) und Schaukelringe (Rang 10) erreichten wir ebenfalls eine gute Platzierung. Die Barrenturner konnten die Führung bis zum Schluss behalten und krönten den Tag als Sieger. Wir sind somit Kantonalmeister im Vereinsturnen Jugend. Wer hätte das gedacht!

 

Vorschau Schweizermeisterschaften in Kreuzlingen

Die Turnerinnnen und Turner vom Getu Neftenbach starten mit allen drei Vereinsvorführungen auch an den Schweizermeisterschaften in Kreuzlingen.

 

Startzeiten Sonntag 2.Dezember:

9:30 Uhr        Schaukelringe           Turnhalle Dreispitz

11:24 Uhr      Stufenbarren            Turnhalle Egelsee

12:42 Uhr      Barren                       Turnhalle Egelsee

 

Wir freuen uns auf jeden Fan vor Ort!

weiterlesen

Kantonale Gerätemeisterschaften Effretikon

Wettkämpfe

Kantonale Gerätemeisterschaften 1./2.September Effretikon

Traditionsgemäss werden nach den Sommerferien die Kantonalmeister im Geräteturnen gesucht. Den Einstieg machten unsere jüngsten Turner im K4. Damian Zoeteman und Leon Trümpy erreichten mit den Rängen 11 und 12 locker eine begehrte Auszeichnung.

Im K5 ging es dann bereits wieder um wichtige Qualifikationspunkte für die Schweizermeisterschaften. Livio Arnet im 6. und Riki Dunker im 7. Rang konnten sich dafür sehr gut positionieren. Auch Andrin Jung (17.) und Timon Eschbach (18.) erturnten sich eine Medaille. Diese verpasste Sandro Diener um nur einen Zehntelspunkt denkbar knapp.

Weiter ging es mit der Kategorie 6. Hinter einem auswärtigen Turner konnte sich Mirco Möckli auf dem hervorragenden 2.Platz rangieren. Auch Tim Harder (7.) und Nico Weilenmann (11.) konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein. Der Höhepunkt war Tim’s Note 9.80 am Barren!

Marco Schwendimann erreichte mit Rang 8 in der Königskategorie K7 zwar eine Auszeichnung. Er konnte jedoch seinen Trainingsrückstand (Militärdienst) nicht ganz verbergen.

Kantonalfinal 15.September Rafz

Die besten Turner des Kantons kämpften an diesem Anlass um die definitiven Startplätze an den Schweizermeisterschaften im Einzelgeräteturnen vom 10./11.November in Biasca. Unsere Turner zeigten wieder tolle Leistungen und die Ausbeute kann sich sehen lassen:

SM-Teilnehmer : Livio Arnet (K5), Riki Dunker (K5), Mirco Möckli (K6), Tim Harder (K6).

SM-Ersatzturner: Nico Weilenmann (K6), Marco Schwendimann (K7)

Nun geht es als Vorbereitung auf SM in Biasca bald in ein Trainingsweekend nach Filzbach.

Stefan Schwendimann

 

weiterlesen

Regionalturnfest Dinhard

Training

Regionalturnfest Dinhard 23./24.6.2018

 

Das Regionalturnfest in Dinhard stand das erste Wochenende ganz im Zeichen der Jugend und des Einzelturnens. Bei angenehmen Temperaturen zeigten zahlreiche Turnerinnen und Turner ihr Können.

Am Samstag morgen bestritten die Turnerinnen und Turner vom K5 ihren Einzel-Gerätewettkampf. Livio Arnet schaffte es mit dem sehr guten 3. Rang aufs Podest und Andrin Jung verdiente sich eine Auszeichnung. Lea Billeter und Sarah Schudel holten ebenfalls die begehrte Auszeichnung.

Am Nachmittag zeigten Sina Schwendimann und Lukas Löw ihre Gymnastik zu zweit und platzierten sich auf dem hervorragenden 1. Rang mit der sehr guten Note 9.66, was gleichbedeutend mit dem Turnfestsieg war.

Am Sonntag folgte der Vereinswettkampf, wo die Geräteturnerinnen und Geräteturner ihr Können an den Schaukelringen (9.40), am Schulstufenbarren (9.43) am Barren (9.55) und in den Disziplinen Ballweitwurf (9.85) und Weitsprung (9.80) unter Beweis stellten.

Der Einsatz jedes Einzelnen hat sich gelohnt und die Neftenbacher Jugend holte sich in der zweiten Stärkeklasse verdientes Gold.

Einige K6 und K7 Turnerinnen und Turner bestritten auch noch den Einzelwettkampf. Im K6 klassierte sich Nico Möckli auf dem hervorragenden 1. Rang und Tim Harder auf dem 2. Rang. Alena Arnet holte sich mit ihrer guten Leistung eine Auszeichnung. Im K7 schaffte es Marco Schwendimann auf den 3. Rang.

Herzliche Gratulation an alle Turnerinnen und Turner und Leiterinnen und Leiter für Ihren tollen Einsatz!

Gerda Trümpy

 

weiterlesen

Aargauer Meisterschaft

Wettkämpfe

Aargauer Meisterschaften Niederrohrdorf, 13. Mai 2018

 

Unser Ausflug in den Nachbarkanton lief für die Turner ganz unterschiedlich ab. Die K5-Turner kamen nie so richtig auf Touren und es unterliefen ihnen zu viele kleine und grössere Fehler. So konnten Riki Dunker, Livio Arnet und Timon Eschbach zwar eine Auszeichnung erturnen, aber nicht in den von ihnen erhofften vordersten Rängen.

 

Im K6 sah das dann schon ganz anders aus: Mirco Möckli zeigte einen fantastischen Wettkampf und mit dem sehr hohen Punktetotal von 47.90 holte er sich verdient seinen ersten Sieg der Saison. Auch Tim Harder (8.) und Nico Weilenmann (16.) zeigten sehr gute Leistungen.

Im K7 waren die Trauben für Marco Schwendimann für einmal zu hoch: nach zwei Fehlern am Sprung und am Barren blieb für ihn ‚nur’ der 12.Rang.

 

Wir sind stolz, dass das Getu Neftenbach über dieses Wochenende drei verschieden Sieger feiern konnte.

 

Ausblick Turnfest

Nun geht es an die Vorbereitungen für unsere Teilnahme mit der Jugendsektion am Turnfest in Dinhard.

 

Startzeiten So 24.Juni          9:00 Uhr        Schaukelringe

                                               9:35 Uhr        Barren und Weitsprung

                                               10:35 Uhr      Schulstufenbarren und Ballwurf

 

Wir freuen uns auf die Fans !

                       

ScS

weiterlesen

Kantonaler Geräteturnertag Bonstetten

Training

Zürcher Kantonaler Geräteturntag in Bonstetten, 10. Mai 2018

 

Bei regnerischem Wetter ging es kurz nach 8 Uhr morgens los in Richtung Bonstetten zum zweiten Wettkampf der Saison. Die Neftenbacher Turner hatten sich für die Kategorien 4-7 eingeschrieben.

 

Los ging es mit den jüngsten Turnern, welche im K4 starteten. Corsin Streit und Leon Trümpy zeigten einen guten Wettkampf, verbesserten sich deutlich gegenüber dem Saisoneinstand und durften sich mit den Rängen 5 und 9 über eine Auszeichnung freuen. Lediglich um 0.1 Punkte verpasste Damian Zoeteman die Auszeichnungsränge.

 

 Bei den K5-Turnern stellten die Neftenbacher mit Livio Arnet den Sieger. Ebenfalls eine Auszeichnung entgegen nehmen durften Riki Dunker (5.), Andrin Jung(14.) und Timon Eschbach (16.). Sandro Diener verpasste eine Auszeichnung nur um 0.6 Punkte.

 

Ein ganz starkes Ergebnis erzielte das Team der K6-Turner, welches mit Nik Adam, Mirco Möckli, Tim Harder und Nico Weilenmann die Ränge 1, 2, 5 und 6 belegte. Herzliche Gratulation zu diesem tollen Resultat!

 

Im K7 stellte Neftenbach mit Marco Schwendimann nur einen Turner. Einmal mehr zeigte dieser eine starke Leistung und durfte sich am Schluss über den 2. Platz freuen.

 

Es bestätigte sich somit in Bonstetten, dass die Geräteturner des TV Neftenbach für die Wettkampfsaison bestens gerüstet sind und wir freuen uns auf weitere tolle Wettkampferlebnisse!

 

Corsin Streit

 

weiterlesen

Kantonaler Frühlingswettkampf Geräteturnen in Egg

Wettkämpfe

Frühlingswettkampf Geräteturner in Egg, 8.April 2018

 

Dieser Wettkampf eröffnet jeweils die Wettkampfsaison für die Geräteturnern. Für einmal mussten wir bei strahlendem Sonnenschein den Tag in der Sporthalle verbringen.

 

Den Start machten die K4-Turner Damian, Corsin und Leon. Für die Letzteren war es ihr erster Gerätewettkampf und der Einstieg ist geglückt: gemeinsam belegten sie den 13.Rang. Damian war sogar noch eine Spur besser und konnte sich über den 10.Platz freuen. Was wäre da noch drin gewesen, wenn Damian am Barren nicht gestürzt wäre und der Trainer für Corsin und Leon am gleichen Gerät nicht eine fehlerhafte Übung einstudiert hätte!

 

Bei den K5-Turnern war sich der Trainer sicher, dass einige ganz vorne mithalten können. Riki Dunker im sechsten und Livio Arnet im siebten Rang waren sehr nahe am Podest. Mal schauen, ob es das nächste Mal noch weiter nach vorne reicht. Timon Eschbach im 13. und Andrin Jung 20. Rang konnten ebenfalls mit einer Auszeichnung nach Hause gehen.

 

Mit einem neuen Team starteten wir in der Kategorie K6. Tim Harder und Nico Weilenmann sind vom K5 aufgestiegen und Mirco Möckli gab nach vielen Jahren sein Comeback als Geräteturner. Die Trainingsleistungen waren bereits vielversprechend, aber dass die Truppe gleich so einschlägt, hätten wir nicht gedacht: Tim Silber, Mirco Bronze und Nico im zehnten Rang. Eine fantastische Mannschaftsleistung !

 

In der Königskategorie K7 gab Marco Schwendimann, letztjähriger Silbermedaillengewinner im K6 an den Schweizermeisterschaften, seinen Einstand. Mit reduziertem Trainingsaufwand am Start, konnte er doch mit den anderen Teilnehmern mithalten. Und sein fehlerfreier Wettkampf brachte ihn am Schluss zuoberst auf das Podest.

Der Saisonstart ist gelungen und wir freuen uns auf die nächsten Wettkämfe.

 

weiterlesen

Skiweekend Klewenalp 2018

Anlässe

 

 

Bereits das zweite Mal durfte der Kunstturn- und Geräteturnverein-Neftenbach und deren Angehörige, für ein verlängertes Wochenende in die Skihütte AC Altbach, um zusammen zwei tolle Tage im Schnee zu verbringen.

So reisten am 13. Januar rund vierzig Personen Richtung Beckenried, um sich anschliessend von der Gondel hoch transportieren zu lassen. Unten hiess es aber erst anstehen, denn viele andere Leute wollten den Nebel ebenfalls entfliehen. Und tatsächlich, kurz vor der Station löste dieser sich auf und der Himmel zeigte sich in einem intensiven blau.

Nach und nach kamen immer mehr dem Turnverein bekannte Gesichter zum Treffpunkt. Familie Wiesmann hatte alles bestens organisiert und so durften wir bereits hier das Gepäck abgeben, um gleich die Pisten auszuprobieren. Anstehen musste man oben kaum noch, die Menschenmenge verteilte sich sehr schnell.

Zum Mittagessen trafen sich dann alle in der Skihütte wo es eine Stärkung gab. Den Nachmittag verbrachten alle früher oder später wieder auf den Ski oder Snowboards. Pünktlich um halb sieben kamen die letzten Fahrer vom Aprés-Ski zurück und gemeinsam wurde ein leckeres Abendessen eingenommen. Die Crew hatte es hervorragend im Griff, für so viele hungrige Mäuler zu sorgen.

Nach einem entspannten, gemütliche, genussvollen Abend und einem mehr oder minder guten Schlaf, ging es am zweiten Tag nach dem feinen Frühstück wieder auf die Piste. Auch dieses Mal war das Wetter traumhaft. Zum letzten gemeinsamen Treffpunkt versammelten sich alle Beteiligten bei der Bergstation um zusammen das Mittagessen einzunehmen. Danach nutzten manche das schöne Wetter und blieben bis zur letzten Gondelfahrt.

Dieses Wochenende wird sicher allen in guter Erinnerung bleiben.

weiterlesen

SM Vereinsturnen 2017

Wettkämpfe

Wir sind Vize-Schweizermeister am Barren J

SMVJ 2017 in Willisau

 

 

Am Samstagmorgen um 9:45 Uhr fuhren wir mit den Autos nach Willisau. Sobald alle am Treffpunkt versammelt waren, suchten wir die Garderoben auf. Unsere Leiter informierten uns über das weitere Vorgehen. Schon bald mussten wir uns für die Barrenvorführung fit machen. Da ich mich vor fünf Wochen am Fuss verletzt habe, war ich nur als Zuschauer und Fan dabei. Marius und Linus haben mich ausgezeichnet vertreten.

 

Schon bald standen die Turner umgezogen, und fokussiert auf den Wettkampf, in der Halle. Die Barrenübung glückte hervorragend, alles passte zusammen. Alle waren überaus glücklich. Mit einer sehr guten Vorstellung haben wir uns die Note 9.65 verdient. Zurück in der Garderobe zogen wir uns um und machten uns auf den Weg in die Unterkunft. Diese war ganz in der Nähe und wir waren überrascht wie neu sie war. Wir hatten nur kurz Zeit um uns einzurichten, denn das Finale der Mädchen am Schulstufenbarren wollten wir uns nicht entgehen lassen.

Danach hatten wir Freizeit bis zur Rangverkündigung. Wir freuten uns riesig über den 2. Rang und als Vize-Schweizermeister ausgerufen zu werden. Nur Mels, mit der Note von 9.68, war knapp besser als wir.

 

Bis zum Nachtessen genossen wir die Freizeit. In der Pizzeria war es sehr gemütlich und das Essen schmeckte fein. Um 22:00 Uhr war Nachtruhe die natürlich «vorbildlich» eingehalten wurde ;-).

 

Am Sonntag klingelte unser Wecker um 7:40 Uhr. Um 8:00 Uhr war Morgenessen angesagt. Nach dem Essen räumten wir unsere Zimmer auf und machten uns auf den Weg zur Turnhalle.

Für die Schaukelringvorführung wärmten sich die Turnerinnen und Turner auf und kleideten sich mit dem Tenue ein. Auch alle Anstösser und Helfer/innen waren parat und entsprechend gekleidet. Jetzt war es soweit, wir standen auf dem Wettkampfplatz. Die Vorführung klappte nicht ganz nach unseren Vorstellungen. Einige Fehler schlichen sich ein. Im Nachhinein wissen wir, dass wir noch einiges besser machen können. Das ist auch anhand der Note von 8.81 ersichtlich. Diese Leistung reichte natürlich nicht für einen Podestplatz. Schlussendlich erreichten wir den 6. Rang.

 

Dieses Wochenende hat sicher allen Spass gemacht und wir freuen uns auf die SMVJ 2018.

 

Sevi Wyss

 

weiterlesen

Schweizermeisterschaft Geräteturnen in Wettingen 2017

Training

SM Getu Männer 2017 in Wettingen

 

Vor ein paar Wochen bekam ich die erfreuliche Nachricht, dass ich mit 227 anderen Turnern an die Geräte Schweizermeisterschaften in Wettingen gehen darf. Fünf Neftenbacher stärkten das K5 SM Team Zürich (Nico Weilenmann, Severin Wyss, Nik Adam, Livio Arnet und ich). Im K6 qualifizierte sich Marco Schwendimann.
An einem Wochenende im November trafen sich alle Zürcher SM Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Filzbach für das Trainingsweekend.

Unglücklicherweise brach sich Severin Wyss, eine Woche vor dem Wettkampf, bei einem Handballmatch den Fuss und konnte deshalb nicht an der SM teilnehmen. Unser Trainer ärgerte sich sehr, war er doch so stolz, so viele Neftenbacher starten zu sehen. Zum Glück verletzte sich sonst niemand mehr.

 

Samstag, 11.11.17, 05:00 Uhr

 

Am Samstag musste ich um 5 Uhr morgens aufstehen, damit ich rechtzeitig bei Stefan unserem Leiter war. Der Tag ging also schon früh los. Wir trafen uns um ca. 7 Uhr mit den anderen Teamkollegen des Zürcher Teams in der Halle. Um 7:45 Uhr waren der Einmarsch und die Begrüssung. Der Wettkampf begann dann auch schon um 8:05 Uhr. Während des Wettkampfes hatten wir eine super Stimmung untereinander. Wir mussten viel lachen, aber auch konzentriert unsere Übungen turnen. Fast alles gelang und wir erlebten einen erfolgreichen Wettkampf! Um 17 Uhr bei der Rangverkündigung wurde das grosse Geheimnis gelüftet! Nik, Livio und ich bekamen eine Auszeichnung (Nik wurde 5. mit 46.05 Punkten, ich wurde 7. mit 46.00 Punkten und Livio 19.). Trotz Nicos super Recknote von einer sage und schreibe 9.6 rangierte er sich knapp hinter den Auszeichnungen. Wie stolz waren wir auf unseren Erfolg!

Wie stolz waren wir erst, als sich Marco die Silbermedaille um den Hals hängen lassen konnte!

Nach der Rangverkündigung sagte man Marco, Nik und mir, dass wir uns für den Mannschaftswettkampf vom Sonntag qualifiziert hätten. Die Freude war riesig! Ein langer und erfolgreicher Tag ging zu Ende.

Am Sonntagmorgen früh fuhren Nik und ich voller Freude und Spannung wieder nach Wettingen. Dort trafen wir unser Kollegen vom Team B Zürich. Der Wettkampf lief sehr gut und nach den ersten drei Geräten lagen wir mit 0.2 Punkten vor Bern, St. Gallen und Aargau. Da wir die Ringe als zweitletztes Gerät hatten und dort streng gewertet wurde, konnten wir den ersten Platz nicht behalten. Wir konnten es fast nicht glauben, als wir hinter Bern und St. Gallen aufs Podest gerufen wurden. Mit bronzenen Medaillen strahlten wir in die Kameras.

Mit nur 0.5 Punkten Abstand auf den zweiten Platz wurde das Team A Zürich mit Marco auf dem fünften Rang ausgerufen.

So ging ein siegreiches und cooles Wochenende zu Ende. Ich freue mich bereits aufs nächste Jahr und hoffe, dass wir auch dann so viele Neftenbacher Turner stellen können!

Ein riesengrosses Dankeschön an die Trainer, die uns immer so tatkräftig unterstützen und begleiten!

Tim Harder

 

weiterlesen

Bündnermeisterschaft Geräteturnen

Wettkämpfe

Der Zürcher Turnverband hat diesen Anlass für die anstehende Schweizermeisterschaft im Einzelgeräteturnen als vierten Qualifikationswettkampf bestimmt.

Alle Turner aus dem Kanton, welche sich noch reelle Chancen für die SM ausrechnen konnten, nahmen die Reise nach Domat/Ems unter die Räder. Erfreulicherweise waren aus Neftenbach fünf Turner dabei: Nik Adam, Nico Weilenmann, Tim Harder und Livio Arnet in der Kategorie K5, Marco Schwendimann im K6. Severin Wyss (K5) konnte leider nicht teilnehmen, hatte sich jedoch schon im Vorfeld für die SM qualifiziert.

 

Wir waren gespannt, nicht nur bezüglich Qualifikation, sondern auch auf das Können der Turner aus den anderen Kantonen.

Bei den K5-Turnern zeigte sich, dass sich der Einsatz in den letzten Trainings gelohnt hat. Es lief alles von Anfang an wie am Schnürchen. Einzig Nik musste sich am Sprung eine etwas gar tiefe Note schreiben lassen. Dank seinen hohen Noten an den anderen Geräten konnte er am Schluss dennoch den dritten Rang erturnen. Nico Weilenmann (4.), Tim Harder (6.) und Livio Arnet (12.) rundeten die hervorragenden Leistungen ab.

Unsere Turner waren damit die besten vier Zürcher und die SM-Qualifikation war damit Tatsache.

 

Marco war, wie schon die ganze Saison, seinen Gegnern überlegen. Trotz kleineren Fehlern konnte er am Schluss vom obersten Podestplatz strahlen und ist damit in dieser Saison auch im vierten Wettkampf weiterhin unbesiegt.

 

Somit können wir mit sechs Turnern an die diesjährige Schweizermeisterschaft. Ein Riesenerfolg für unsere Riege !

 

 

Ausblick

11.November                        SM Einzelgeräteturnen, Wettingen

12.November                        SM Mannschaften Geräteturnen, Wettingen

weiterlesen

Zürcher Kantonale Gerätemeisterschaften 2017 in Dietlikon / Rafz

Wettkämpfe

 

Die kantonalen Gerätemeisterschaften in Dietlikon am 2.9. waren ganz nach Stefan Schwendimann’s Wunsch ein voller Erfolg! Nach dem Motto:  sie kamen, sahen und siegten. Aber mal ganz der Reihe nach: Der Wettkampf der sieben K5-Turner hätte um 13.15 Uhr starten sollen, hinkte allerdings gleich vorweg eine halbe Stunde hinterher. Das war doch etwas mühsam, da die Halle in der Anlage „Hüenerweid“ nicht viel Platz für die Zuschauer bot, schon gar nicht zum Sitzen.  Um 13.50 ging es dann aber los, Startgerät am Boden. Von Anfang an lief es rund. Die Jungs waren konzentriert, turnten sauber und konnten sich über gute Noten freuen. Eine Glanznote von Tim Harder am Barren mit 9.65 löste Jubel und Applaus aus, ebenso der Sprung von Severin Wyss mit 9.65. Nik Adam übertraf sich selbst am Reck: bis auf einen Standfehler turne er perfekt, was ihm eine 9.75 einbrachte. Auch Livio Arnet und Sandro Diener als K5-Einsteiger konnten mit ihren Leistungen durchwegs zufrieden sein. Sandro konnte seinen Wachstumsschub gut in den Übungen unterbringen und turnte Noten zwischen einer 8 und 9. Livio’s Bodenübung war sehr schön und wurde mit einer 9.30 belohnt. Auch die kniffeligen Schaukelringe meisterten sie alle famos, Timon Eschmann wusste seine Fortschritte mit einer 9,10 zu bestätigen. Im K6 machte Marco Schwendimann alle nervös. In den Zuschauerreihen wurde gemunkelt und gestaunt. Als er beim Sprung mit seinem 1 1/2 Salto gestreckt eine blanke 10.0 einheimste, war der Nachmittag gekrönt. Die Rangverkündigung fand mit einer Stunde Verspätung statt, die „Hüenerweid“  war wirklich etwas „hüenerig“ organisiert. Geduld war gefragt. Dafür konnte sich die Rangliste sehen lassen: Nik platzierte sich auf dem 1. Platz mit tollen 47.35 Punkten gefolgt von Tim und Nico. Severin belegte den 6. Platz, Livio den 13. und Timon heimste sich mit Platz 21 die letzte Auszeichnung ein. Obschon Sandro keine Auszeichnung mehr bekam, war er auf dem 24. Platz absolut im Mittelfeld und darf stolz sein. Im K6 stand Marco ebenfalls zuoberst auf dem Podest, mit sagenhaften 48.45 Punkten.

Mit diesen Leistungen haben sich Nik, Tim, Nico, Severin, Livio und Marco für die Bündner Meisterschaften am 16.9.17 als letzten Qualifikationswettkampf für die Schweizermeisterschaften qualifiziert.

 

Am Sonntag 3.9. waren unsere K4-Turner Andrin Jung und Damian Zoeteman im Einsatz. Auch ihnen gelang in Raft ein sehr guter Wettkampf. Andrin platzierte sich im hervorragenden fünften Platz und scheint für den Aufstieg ins K5 im nächsten Jahr gerüstet zu sein. Damian konnte ebenfalls eine Auszeichnung nach Hause nehmen.

Wir können nur sagen: BRAVO!!

 

weiterlesen

Jugi-Wyländer

Wettkämpfe

Rangliste

Kategorie A: 31 Teilnehmer

1.  Tim Harder

2.  Nico Weilenmann

5.  Severin Wyss

11. Lukas Meili

 

Kategorie B: 53 Teilnehmer

3.  Riki Dunker

4.  Livio Arnet

5.  Fabio Vezzu

7.  Sandro Diener

12. Timon Eschbach

14. Andrin Jung

 

Kategorie C: 99 Teilnehmer

5.  Yannyck Hess

7.  Marius Regamey

17. Damian Zoeteman

21. Leon Trümpy

24. Lean Sellan

25. Corsin Streit

 

Kategorie D: 78 Teilnehmer

5.  Timon Häfliger

7.  Livio Flach

10. Simon Marquordt

19. Fabrice Büchel

39. Moritz Wiesmann

44. Leon Knöpfel

72. Luc Paratte

 

 

weiterlesen

Zürcher Kantonalturnfest 2017 in Rikon

Wettkämpfe

 

Es versprach ein wunderschöner Tag zu werden, als die Turnerinnen, Turner, Trainerinnen und Trainer früh morgens in Neftenbach ins Postauto stiegen und sich auf den Weg nach Rikon im Tösstal machten. Nicht zu sonnig, nicht zu heiss, also ideales „Turnerwetter“. Pünktlich traf die Neftenbacher Delegation auf dem schön gelegenen und super organisierten Turnfest-Gelände ein. Langsam aber sicher stieg die Nervosität an, zeigen die Mädels und Jungs an diesem Wettkampf ja eine Premiere: Zum ersten Mal werden die Turnerinnen und Turner der GETU’s Neftenbach gemeinsam mit einer Darbietung an den Schaukelringen im Vereinsturnen-Wettkampf teilnehmen. Den Fans und Zuschauern hat die sauber und flüssig geturnte Übung hörbar gefallen; es gab viel wohlverdienten Applaus und von den Kampfrichtern die super Note 9.24! Die Premiere in der Vereinsgeschichte ist also sehr gut gelungen. Danach folgte ein Steigerungslauf: Barren 9.33, Weitsprung 9.45, Schulstufenbarren 9.46 und im Ballwurf eine blanke 10. Reicht das für den Sieg? (Rangverkündigung nach Redaktionsschluss)

Im Kunstturnen P4 krönte Fabio Vezzu seine grandiose Saison mit dem Turnfestsieg.

Angela Diener

weiterlesen

Zürcher Kantonaler Geräteturnertag in Regensdorf

Wettkämpfe

Am Auffahrtstag, 25. Mai, trafen sich die Geräteturner zum Kantonalen Geräteturn-Wettkampf in Regensdorf.

Nur gerade ein paar Tage nach dem Uristier-Cup in Altdorf galt es die hervorragenden Leistungen aus dem letzten Wettkampf zu bestätigen. Und man kann es schon voraussagen, dies gelang den Turnern auf eindrückliche Art und Weise.

2 x Gold, 1 x Silber und sämtliche Turner mit einer begehrten Auszeichnung. Gratulation an alle Turner für diese Leistungen.

Im K4 waren Andrin Jung und Damian Zoetemann für Neftenbach am Start. Beide turnten alle Geräte super. Damian wurde mit dem 11. Platz und einer Auszeichnung belohnt. Wenn das Ringturnen noch besser klappt, ist er schon bald mal nahe am Podest dran. Andrin hat bei der Standwaage kurz den Boden berührt, sonst wäre er möglicherweise gar als Sieger erkoren worden. So aber durfte er viele Gratulationen für den zweiten Platz entgegennehmen.

Im K5 waren 7 Turner für Neftenbach am Start. Nik Adam, Nico Weilenmann, Tim Harder, Severin Wyss, Riki Dunker, Timon Eschbach und Livio Arnet begeisterten die Zuschauer mit Top-Leistungen.

Als Sieger liess sich Nik ausrufen und holte mit drei Bestnoten an den fünf verschiedenen Geräten die Goldmedaille. Herzliche Gratulation. Als zweitbester Neftenbacher hat Livio um nur 0.15 Punkte den Bronzeplatz verpasst und ist mit dieser super Leistung in seinem erst zweiten Wettkampf auf den hervorragenden 4. Platz gekommen. Direkt dahinter auf Platz 5 folgt das Geburtstagskind Nico, der vor allem am Barren mit seinen Kraftelementen glänzte.  Platz 6 ging an Tim, der über alle Geräte einen grundsoliden Wettkampf zeigte und eigentlich nirgends einen gröberen Patzer hatte. Auf Rang 8 finden wir Severin Wyss mit einer Auszeichnung. Er hatte Pech beim Ringturnen und wurde mit einer eher schlechten Note hart bestraft. Aber das nächste Mal klappt es sicher wieder. Auch bei Riki lief es nicht wunschgemäss, jedoch konnte er mit seinem 17. Platz auch eine Auszeichnung erreichen. Ebenfalls freuen über eine Auszeichnung konnte sich mit dem sehr guten 21. Rang auch Timon Eschbach.

Im K6 gibt’s nicht viel zu erzählen, da nur Marco Schwendimann am Start war. Aber was es zu sagen gilt, ist der absolute Hammer!!! Der erste Einzelwettkampf nach langer, langer Zeit. Und was uns Marco gezeigt hat an diesem Tag ist fast nicht zu toppen. Bestnoten am Sprung, Barren, Reck und auch am Boden mit traumhafter Sicherheit und Eleganz. Einzig bei den Ringen lief es nicht wie gewünscht. Er hat also hochverdient die Goldmedaille erturnt und ist somit auch weiterhin das Vorbild für die jüngeren Turner. Gratulation!

Zum Schluss gilt einmal mehr ein grosses Dankeschön auszusprechen, an alle Turner und natürlich speziell den Trainern, die solche schöne Sportmomente immer wieder möglich machen.

Livio und Viktor

weiterlesen

Uristier Cup

weiterlesen

Kantonaler Frühlingswettkampf

Wettkämpfe

Der kantonale Frühlingswettkampf im Regensdorf war ein toller Saisonstart für die Neftenbacher Geräteturner. Es gab zwei Medaillen drei Auszeichnungen und viele tolle Erfahrungen.

Gestartet haben im K4 , Andrin Jung und Damian Zoeteman, beide zum ersten Mal an einem Einzel-Geräteturnwettkampf.

Andrin zeigte eine tolle Leistung, vor allem am Boden gelang es ihm spitzenmässig und erhielt die Traumnote 9,5. Insgesamt turnte er sich auf den 6. Platz. Damian stürzte leider am Reck und landete damit auf dem 32 Rang. Doch man hat gesehen, dass da noch weiteres Potenzial in ihm steckt. Immerhin turnte er bei den Jüngsten im K4 mit.

Grossen Jubel gab es im K5. Gleich zwei Medaillen und zwei Auszeichnungen gingen nach Neftenbach. Das Training hat sich ausgezahlt.

Nik Adam turnte mit 46.20 Punkten zum hervorragenden 1. Platz. Sein bestes Gerät war das Reck, mit 9.55. Auch Nico Weilenmann schaffte es auf das Podest. Mit 45.55 Punkten holte er sich den 3. Platz. Am Ring war er mit 9.4 der Beste in dieser Kategorie. Einen weiteren guten 5. Platz mit 44.55 Punkten sicherte sich Tim Harder. Eine Auszeichnung erhielt Riki Dunker mit 43.25 Punkten. Haarscharf an einer Auszeichnung vorbei landete Timon Eschbach auf den 22 Rang. Mit 43.05 Punkten fehlte ihm nur ein Zehntel.

Die Jungs haben bereits beim ersten Wettkampf vom 2017 ausgezeichnet geturnt, da sind wir gespannt was uns weiter erwarten wird. Am 20. Mai geht es im K5 weiter mit dem Uristier-Cup in Altdorf und gleich darauf, am 25. Mai mit dem kantonalen Geräteturntag in Regensdorf, bei dem alle Geräteturnern mitturnen werden.

weiterlesen

SMVJ 2016 Andelfingen

Wettkämpfe

Schweizermeisterschaft Vereintsturnen Jugend

3./4.Dezember Andelfingen

 

Freitag 2.Dez., 18:00 Uhr:

Zweitletztes Training für unser Barrenprogramm. Aufgrund der Hiobsbotschaf zwei Tage zuvor, dass nochmals ein Turner wegen einer Verletzung ausfällt, mit neuem Trainingsziel: es gilt zu entscheiden, ob wir die Vorführung so lassen wie sie ist (nun mit diversen Lücken) oder  wir gehen ‚All In’ und stellen das Programm kurzfristig nochmals um. Da wir sicher sind, dass ein Podestplatz nur mit einer Umstellung möglich ist, haben fünf Turner das Vergnügen, noch eine neue Übung lernen zu dürfen.

Am Schluss des Trainings ist klar: wir sind sicher, dass die Jungs die Umstellung packen werden!

 

Samstag 3.Dez., 10:00 Uhr:

Abschlusstraining in der Sporthalle. Die Nervosität ist bereits spürbar. Aufstellen und Einturnen verläuft für die 14 Turner extrem ruhig. Mit jeder Vorführung werden die Übungen besser und die Jungs machen den Trainer langsam nervös: Kann die Leistung heute Nachmittag auch nochmals abgerufen werden?

 

Samstag 3.Dez., 13:30 Uhr:

Wir treffen uns in Andelfingen zum Highlight unseres Vereinsjahres. Glücksbringerli werden verteilt und wir weihen unser neues Maskottchen ein. Danach Einlaufen und Beschnuppern der Konkurrenz in der gleichen Aufwärmhalle.

 

Samstag 3.Dez., 14:30 Uhr:

Aufstellen unserer vier Barren in der prall gefüllten Sporthalle Andelfingen. Die Anspannung lässt etwas nach, als wir von einem Lokalfernsehen kurz vor der Aufführung noch interviewt werden. Doch dann gilt es ernst. Drei Minuten einturnen an den Geräten, kurz durchatmen, aufstellen, Musik bereit, Turner bereit und los geht’s.

Der Start gelingt hervorragend: vier Turner springen direkt in den Handstand und fliegen danach mit einem gestreckten Salto rückwärts durch die Luft. Dann zwei Krafthandstände, die ebenfalls wie gewünscht klappen. Puuh: die ersten zwei heiklen Passagen sind super überstanden.  Und so geht es weiter. Die Jungs haben sich ihre beste Vorführung für den Höhepunkt an den Schweizermeisterschaften aufgespart. Abschluss mit acht Salti vorwärts. Fertig. Jubel bei Turnern, Trainern und Zuschauern.

 

Samstag 3.Dez., 17:00 Uhr:

Kurz vorher haben wir unsere Note erfahren: 9:43. Wow. Wie wir haben aber auch alle unsere Gegner ihre Vorführung ebenfalls perfekt gezeigt. Einfacher bezüglich Schwierigkeit, aber etwas besser bezüglich Synchronität. So lautet die Reihenfolge auf dem Podest : 1. Chézard St.Martin, 2. TV Mels, 3. TV Neftenbach

 

Ein Riesenerfolg für unseren Verein und eine Motivationsspritze für das nächste Jahr, wenn wir uns gemeinsam mit den Geräteturnerinnen auf ein neues Abenteuer einlassen und eine Schaukelringvorführung einstudieren.

 

Herzliche Gratulation! Wir sind stolz auf euch!

 

Bleibt nur noch ein Punkt offen: Wie soll den unser Maskottchen heissen?

 

weiterlesen

Zürcher Kantonaler Geräteturnertag 12.Juni in Bonstetten

Wettkämpfe

Auch am Geräteturnertag in Bonstetten war kein sommerliches Wetter angesagt. Und über den Gubrist muss ich wohl auch kein Wort verlieren....

Unseren K5-Jungs machte das keinen Eindruck. Um 13.15 Uhr starteten sie pünktlich an den Schaukelringen. Keiner der vier Turner lieferte eine gute Leistung ab. Nik landete zudem auf seinem Allerwertesten, was ihm eine 7.70 einbrachte. Zum Glück war Jäne vor Ort, denn die vier Jungs brauchten danach viele motivierende und tröstende Worte.

Aber dann lief's rund. Nico zeigte eine Top-Bodenübung und erhielt dafür die Bestnote 9.35!  Nik und Sevi waren wie immer stark am Sprung, unter einer 9 geht da nichts. Tim war im Mittelfeld dabei, sein Kommentar: „Ich war ein wenig müde.“

Bei der Rangverkündigung staunten wir dann doch nicht schlecht: Nik verfehlte wegen einem Zehntel den 3. PlatzTim bekam leider auf dem 21. Platz keine Auszeichnung, aber daran feilen wir.

Die Heimfahrt mit dem Sonntagsstau verlief zwar schleppend aber problemlos. Genug Zeit, um im Auto die Rangliste zu studieren und Soft-Ice zu verdauen.

 

Die K4-Turner waren bereits am Morgen im Einsatz. Sandro Diener zeigte einen guten Wettkampf und war mit seinem 10.Rang zufrieden. Für Yanis Mägerle war es eine Premiere an einem Gerätewettkampf. Dass er auf dem 24.Platz rangiert war hat er leider einem Sturz am Reck zu verdanken. Sonst zeigte Yanis eine sehr gute Leistung.

 

Rangliste K4 (Total 37):     10. Sandro Diener              24.Yanis Mägerle

Rangliste K5 (Total 44):     4. Nik Adam                         9.Nico Weilenmann

  1. Severin Wyss 21.Tim Harder

 

weiterlesen

SMVJ 2015 Obersiggenthal

Wettkämpfe
Bronzemedaille an den Schweizermeisterschaften Vereinsturnen Jugend! …

Zum Glück mussten wir nicht so früh aufstehen, denn die Startzeit unserer Barrenübung war erst am Nachmittag. Wir trafen uns bei der Wettkampfhalle. Als wir vollzählig waren, joggten wir zur Einturnhalle. Wir wärmten uns auf. Leider waren in der Halle keine Geräte aufgestellt. So konnten wir unsere Übung nur trocken und im Kopf nochmals durchgehen.

Unsere Startzeit rückte näher, wir joggten zurück zur Wettkampfhalle. Jetzt war der Moment da – etwas nervös schritten wir auf den Platz um die Barren in die richtige Position zu stellen. Nachdem jede Matte korrekt hingelegt wurde, nützten wir die 3 Minuten Einturnzeit. Danach galt es ernst.

Unsere Übung verlief nicht nach Wunsch. Übungsfehler schlichen sich ein und die Synchronität war auch nicht perfekt. Mit der Note 8.93 waren wir definitiv nicht zufrieden. Zu unserer Überraschung erreichten wir mit diesem Resultat doch noch den 3. Schlussrang und erhielten einen Pokal.

Auf dem 1. Rang platzierte sich der TV Mels mit der Note 9.58 und auf dem 2. Platz der TV Bellach mit der Note 9.55.

Uns war allen bewusst – wir können besser turnen. Doch für den 2. Platz fehlte uns über eine halbe Note.

Nach der Rangverkündigung genossen wir in einem nahegelegenen Restaurant eine herrliche Pizza aus dem Holzofen.

S.W.

weiterlesen